Über die Gesellschaft

Die Gesellschaft für Schreibdidaktik und Schreibforschung wurde am 21. Januar 2013 in Göttingen als Verein gegründet. Sie fördert die Schreibdidaktik in der höheren Bildung, in Forschung, Praxis, Aus- und Weiterbildung durch Vernetzung und Austausch. Die Gesellschaft versteht sich als Vertretung von Personen, die in Hochschulen, Schulen oder in freier Praxis insbesondere im Bereich des wissenschaftlichen Schreibens lehren, beraten, vermitteln und forschen.

Im Folgenden finden Sie Informationen über die Entstehungsgeschichte des Vereins und über unsere Ziele. Außerdem erfahren Sie, wie die Gesellschaft organisiert ist und welche Möglichkeiten der Mitarbeit bestehen.


Die Gesellschaft für Schreibdidaktik und Schreibforschung e.V. ist ein gemeinnütziger Verein. Zentrales Entscheidungsorgan ist die Mitgliederversammlung, die einmal jährlich, in der Regel im Anschluss an eine Fachtagung, stattfindet. Die inhaltliche Arbeit wird vor allem über die Speziellen Interessengruppen (SIGs) organisiert, die jeweils von der Mitgliederversammlung bestätigt werden. Die Mitarbeit in den SIGs steht allen Mitgliedern offen. Die laufenden Geschäfte erledigt der Vorstand, der alle zwei Jahre von der Mitgliederversammlung gewählt wird. Die Geschäftsstelle des Vereins befindet sich am Internationalen Schreibzentrum der Universität Göttingen.

Alle Mitglieder erhalten die Zeitschrift JoSch – Journal der Schreibberatung. Die JoSch wird unabhängig vom Verein herausgegeben.

Kommunikation

  • Mailingliste: Die Mailingliste [schreiben an hochschulen] des Schreiblabors Bielefeld ist der schnelle Weg für direkte Kommunikation, z.B. für Anfragen und Stellenausschreibungen. Anmeldung hier.
  • Newsletter: Mitglieder erhalten mehrmals im Jahr einen Newsletter mit aktuellen Informationen der Gesellschaft für Schreibdidaktik und Schreibforschung.
  • Für thematische Diskussionen das Forum der Gesellschaft genutzt werden.
  • Die SIGs kommunizieren untereinander bei den dezentral verabredeten Arbeitstreffen und über den Projektebereich.
  • Anfragen an den Vorstand bitte über diese E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Gesellschaft für Schreibdidaktik und Schreibforschung hat sich am 23. Januar 2013 in Göttingen als Zusammenschluss der universitären Schreibzentren und freiberuflichen Schreibberater*innen und Schreibtrainer*innen gegründet.

Der Gründung gingen mit dem überregionalen Arbeitskreis „Schreibdidaktik“ und dem Arbeitskreis „Schreibdidaktik Berlin-Brandenburg“ (heute SIG Berlin-Brandenburg) zwei langjährige Initiativen voraus. Auf der vom Bochumer Schreibzentrum organisierten Open Space-Tagung 2012 über „Vernetzung in der Schreibdidaktik“ (HTTPS://schreibzentrum.wordpress.com/2012/03/26/von-hummeln-und-schmetterlingen-netzwerke-der-deutschsprachigen-schreibdidaktik-in-bochum/) bildete sich eine Arbeitsgruppe, die die Gründung als eingetragener Verein vorbereitete, die Satzung erarbeitete und aus der der Gründungsvorstand hervorging.

Auf der ersten Mitgliederversammlung bildeten sich zahlreiche Spezielle Interessengruppen, die seitdem die inhaltliche Arbeit des Vereins prägen.

Zum Gründungsvorstand gehörten die erste Vorsitzende Dr. Melanie Brinkschulte (Internationales Schreibzentrum der Georg-August-Universität Göttingen), die zweite Vorsitzende Dr. Katrin Girgensohn (Schreibzentrum der Europa Universität Viadrina Frankfurt/Oder), die Schatzmeisterin Jana Zegenhagen (Lese- und Schreibzentrum der Universität Hildesheim) und die Beisitzerinnen Dr. Andrea Frank (Schreiblabor der Universität Bielefeld), Dr. Ulrike Lange (Schreibzentrum der Ruhr-Universität Bochum), Dr. Eva-Maria Lerche (Schreibtrainerin, Münster), Dr. Daniela Liebscher (Schreibberaterin, Berlin), Maike Wiethoff (Schreibzentrum der Ruhr-Universität Bochum)


Bei Interesse an einer Mitgliedschaft senden Sie uns bitte einen vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Beitrittsantrag zu. Der Vorstand entscheidet möglichst zeitnah über die Aufnahme und versorgt Sie gern mit weiteren Informationen. Entscheiden Sie, ob Sie als Person Mitglied werden oder mit Ihrer Institution. Die jährlichen Mitgliedsbeiträge von Personen werden im SEPA-Basislastschriftverfahren eingezogen. Sie können die Beitragshöhe wählen - zwischen 33 Euro Mindesbeitrag/70 Euro Standardbeitrag/106 Euro Förderbeitrag. Institutionen (juristische Personen) nehmen nicht am Lastschriftverfahren teil. Sie erhalten eine sog. „Zahlungsaufforderungen“ und überweisen den Mitgliedsbeitrag in Höhe von aktuell jährlich 165 Euro selbst auf das Konto des Vereins. Im Beitrag enthalten ist ein Abonnement von JoSch – Journal der Schreibberatung.

Sie erhalten mit der Mitgliedschaft

  • aktuelle Informationen durch die Aufnahme in den Newsletter
  • mehr Sichtbarkeit durch die Darstellung in der Landkarte auf der Homepage, sofern Sie dies möchten
  • ein Abonnement der Fachzeitschrift JoSch – Journal der Schreibberatung
  • die Möglichkeit zur Mitgestaltung unseres Praxis- und Forschungsfeldes in einer Publikationsreihe, in Speziellen Interessengruppen (SIGs), in Weiterbildungsangeboten, auf Tagungen, in der Öffentlichkeit usw.
  • Möglichkeiten zur Vernetzung und zum Austausch
  • Weiterbildungsangebote – zur Teilnahme und zur Ausrichtung


Die Mitgliederversammlung .... ....


Vorsitzende

1. Vorsitzende: Luisa Gödeke  (Internationales Schreibzentrum der Georg-August-Universität Göttingen)

2. Vorsitzende: Ella Grieshammer (Internationales Schreibzentrum der Georg-August-Universität Göttingen)

Schatzmeister*in

Gabriele Gäbelein (SchreibRaum Potsdam)

Beisitzer*innen

Dr. Melanie Brinkschulte (Internationales Schreibzentrum der Georg-August-Universität Göttingen), Dr. Ella Grieshammer (Internationales Schreibzentrum der Georg-August-Universität Göttingen), Dr. Nora Hoffmann (Schreibzentrum der Goethe-Universität Frankfurt/Main), Dr. Dagmar Knorr (Schreibzentrum / Writing Center der Leuphana Universität Lüneburg), Dr. Anika Limburg (Schreibzentrum der Ruhr-Universität Bochum), Dr. Nadja Sennewald (Professorin für Kreatives Schreiben und Texte an der SRH Hochschule für populäre Künste, Berlin), Anna Tilmans (Schreibzentrum der Goethe-Universität Frankfurt/Main)


Gesellschaft für Schreibdidaktik und Schreibforschung e. V.

℅ Luisa Gödecke

Georg-August-Universität Göttingen
Seminar für Deutsche Philologie
Abteilung Interkulturelle Germanistik
Internationales Schreibzentrum
Heinrich-Düker-Weg 12
37073 Göttingen

Telefon: 0551-39-21193
Fax: 0551-39-21196
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zum Kontaktformular