Fort- und Weiterbildung

Für unsere Mitglieder bieten wir ab sofort jährlich mehrere Fort- und Weiterbildungen an. Unsere Workshop-Leiter*innen sind Mitglieder, die ihr Wissen und ihre beruflichen Erfahrungen weitergeben möchten. Wir stellen das Jahresprogramm mit Blick auf die unterschiedlichen Zielgruppen der Angestellten in Schreibzentren, freiberuflichen Schreibtrainer*innen und Schreibberater*innen und Peer-Schreibtutor*innen zusammen. Natürlich sind die Veranstaltungen grundsätzlich für alle Interessierten offen.

Die Teilnahmegebühr beträgt grundsätzlich: 100 Euro/Tag für Mitglieder bzw. 200 Euro/Tag für Externe.
Mit den Einnahmen finanzieren wir neue Fort- und Weiterbildungsangebote.
AGBs für Teilnehmende (Stand: Nov. 2019)

Gerne können Mitglieder beim Vorstand jederzeit Workshopangebote einreichen. Wir benötigen neben dem Titel und dem Namen der/des Trainer*in noch eine kurze Inhaltsbeschreibung sowie eine Angabe zur Dauer, der Zielgruppe(n) und der Lernziele. Bitte schicken Sie Ihr Angebot an: gesellschaft@schreibdidaktik.de
AGBs für Trainer*innen (Stand: Nov. 2019)

Und so geht's zur Anmeldung:

  • Den Button  "Anmeldung" der gewünschten Veranstaltung wählen.
  • Sich Registrieren! Wer bereits registriert ist, kann sich gleich einloggen und loslegen.
  • Eingabefelder ausfüllen und Anmeldung abschicken.
  • Sie erhalten sofort eine automatische Anmeldebestätigung mit der Rechnungs-Info sowie unseren AGB im Anhang.
  • Für die Zahlung auf eine offizielle Teilnahmebestätigung mit der Zahlungsaufforderung warten, da wir bei der Platzvergabe natürlich gefsus-Mitgliedern den Vorrang geben wollen.
    Bleiben bis zum Anmeldeschluss Plätze frei, können diese an  Externe vergeben werden.
    Es entscheidet immer die Reihenfolge der Anmeldung.

Vielen Dank und viel Freude bei unseren Workshops!


 

24
Sep
2021

Online-Workshoptage für Schreib-Peer-Tutor*innen

24.09.2021 17:00 - 25.09.2021 14:00
20,00 Euro Der Preis gilt nur für (studierende) Schreib-Peer-Tutor*innen und beinhaltet die Teilnahme an beiden Workshops. Eine Anmeldung nur für einen Workshop ist nicht möglich.
Da auch in diesem Jahr keine analoge Schreib-Peer-Tutor:innen-Konferenz stattfindet, bietet die gefsus für Schreib-Peer-Tutor:innen zwei spannende Workshops und ein Online-Format zum informellen Austausch an.

Workshop 1 (24.09.2021, 17-19 Uhr): Was kann ich eigentlich? Mein persönlicher Weg als Schreibberater:in
In diesem Workshop geht es um eine gewinnbringende Auseinandersetzung mit der eigenen Tätigkeit in der Schreibberatung. Durch eine ressourcenorientierte Reflexion des eigenen Wegs als Tutor:innen sollen die eigenen Kompetenzen reflektiert werden sowie die eigenen kleinen und großen Erfolge sichtbar gemacht. Außerdem wird ein ressourcenorientierter Umgang mit Konfliktsituationen gefördert und die Teilnehmenden werden empowert.

Informeller Austausch (24.09.2021, ab 19 Uhr): Virtueller Apéro

Workshop 2 (25.09.2021, 10-14 Uhr): Keeping Knowledge Alive - Wie erreichen wir Studierende im Verlauf des Studiums gezielt mehrfach, so dass sie durch Wiederholung ihr Wissen festigen und ausbauen?
Obgleich die Arbeit von Schreibzentren nicht auf die kurzfristige Verbesserung einzelner Schreibprojekte, sondern auf die Schreibenden selbst abzielt, sind viele unserer Angebote nur punktuell ausgerichtet. In diesem Workshop wollen wir uns deshalb gemeinsam der Frage widmen, wie wir es schaffen können, Studierende bereits früh und in unterschiedlichen Phasen ihres Studiums zu begleiten. Denn eine Verfestigung und Vertiefung des von uns vermittelten Wissens setzt die wiederholte Nutzung der Angebote am Schreibzentrum voraus.
12
Okt
2021

Das Schreiben in die Fächer bringen – Formate, Gestaltungselemente und Prinzipien

12.10.2021 9:00 - 13.10.2021 17:00
200 Euro für Mitglieder, 400 Euro für Nicht-Mitglieder, 100 Euro für studierende Mitglieder
Im Mittelpunkt dieser Fortbildung stehen Formate, Gestaltungselemente und Prinzipien, mit denen wir als Schreibdidaktiker/-innen Lehrende und Gremien fachspezifisch schreibdidaktisch beraten und schulen („Writing in the Disciplines“). Dabei werden wir eine große Bandbreite thematisieren: von der Kooperation mit einzelnen Lehrenden über die Arbeit mit Peer-Mentor*innen bis hin zur Einbindung schreibdidaktischer Inhalte in Curricula oder die Einrichtung von fachbezogenen Schreibzentren. Anhand konkreter Beispiele wird thematisiert, was strukturell bei der Aufnahme einer Kooperation mit einer Fakultät berücksichtigt werden kann, etwa wie der Kontakt zu Entscheidungsträger*innen angebahnt werden kann, und welche Besonderheiten in der Zusammenarbeit es in unterschiedlichen Fachkulturen geben kann.
06
Nov
2021

Digitale Schreiblehre - neue Lernwege, Tools und Methoden

06.11.2021 10:00 - 13.11.2021 15:00
200 Euro für Mitglieder, 400 Euro für Nicht-Mitglieder, 100 Euro für studierende Mitglieder

Die meisten von uns haben in den letzten zwei Jahren digitale Schreiblehre als Ersatz für Präsenzlehre kennengelernt.  Auf diesen Erfahrungen möchten wir in unserem Workshop aufbauen, gleichzeitig aber auch einen Perspektivwechsel und Blick nach vorne vollziehen, indem wir digitale Schreiblehre nicht mehr als alternativlose Substitution oder Ergänzung, sondern als in den analogen Alltag integriert denken. Teilnehmende lernen verschiedene Formate für schreibdidaktische Inhalte kennen, reflektieren diese und setzen sie in einer betreuten Werkstatt in Form eines Prototyps um, auf den sie Peer-Feedback erhalten. Abschließend erarbeiten sie ein erstes Lehrkonzept oder entwickeln ein bereits bestehendes Konzept weiter, das die neu erstellten Inhalte integriert.